Abgesagt

Die Apokalyptischen Reiter

Die Apokalyptischen Reiter

Einlass 18:30 | Beginn 19:45

Wichtiger Hinweis

Das Konzert von Die Apokalyptischen Reiter am 04.11.2022 im Capitol Hannover muss ersatzlos abgesagt werden. Bereits gekaufte Tickets können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

Hier das offizielle Statement der Band:

Reitermaniacs,

auch wir machen es kurz und schmerzlos:

Die Reiter-Herbsttour ist hiermit offiziell abgesagt. (bitte wendet euch an die VVK Stelle bzw. Ticketsystem wo ihr eure Tickets gekauft habt für die Rückabwicklung.)

Ihr könnt euch sicherlich denken, wie schmerzvoll es ist, dies auszusprechen, gerade wo ein so hoffnungsvolles Jahr hinter uns liegt, mit herzlichen, überschwänglichen Reaktionen für unser neues Album „Wilde Kinder“ und einem unglaublich intensiven Open Air Auftritt auf dem Summerbreeze vor wenigen Tagen. Danke dafür!

Viele von euch haben den Sommer, so wie wir genossen. Partys, Konzerte, Festivals – Freunde treffen, Spaß haben, die Sau rauslassen. Aber die scheinbare Rückkehr zur Normalität ist eine Täuschung. Nichts ist normal, nichts ist wie früher und das schlimmste, nichts wird in absehbarer Zeit mehr so sein wie früher.

Die gesamte Event-und Kunstszene steht vor den wohl schwersten Monaten. Wir leben in einer Welt aus Krieg und Angst. Jeder von euch schaut sicherlich mir Sorge in den Briefkasten in Erwartung der nächsten Strom-und Gasrechnung. Jeder reibt sich verwundert die Augen, wie teuer das Leben, die Einkäufe, Tanken, Alltägliches geworden ist. Inflation ist plötzlich nichts Abstraktes mehr – jeder von euch weiß nun, wie sich so etwas anfühlt.

In diesen unsicheren Zeiten eine Tournee zu planen, ist eine enorme Herausforderung. Langfristige Verträge müssen geschlossen werden. Busse gemietet, Crew-Mitglieder gefunden werden, Werbung geplant werden. Doch in einer Welt, wo sich mitunter binnen Tagen unvorhergesehene Wendungen ergeben, kann man nicht mehr planen.

Dabei erschien doch der Herbst 2022 als das rettende Ufer für viele Bands und Clubs, ja für eine ganze Szene, die sich seit über zwei Jahren in einer Art Schockstarre befindet. Machen wir uns nichts vor – die Reserven bei den meisten sind mittlerweile aufgebraucht. Und nun droht in Deutschland ab 1.10. zudem noch eine neue Verschärfung der Corona-Schutzmaßnahmen in Innenräumen. Rückenwind sieht anders aus. Und Lust auf einen Clubbesuch macht es schon gleich gar nicht. Viele trauen sich eh gar nicht mit Menschenmassen in Innenräume. Und die meisten sagen: Ich hab noch den ganzen Kühlschrank voller Tickets aus den letzten Jahren hängen, ich kaufe mir erst eins an der Abendkasse. Das sind keine Vorwürfe, das ist die nackte Realität des realen Wahnsinns im Jahr 2022.

Und jetzt wieder zu den Reitern. Was sollen wir angesichts dieser Situation machen? Auf Gedeih und Verderb an dieser Tour festhalten, wohl wissend, dass die Situation jederzeit kippen kann. Das Clubs wegen neuer Verordnungen nicht öffnen oder anderweitige Beschränkungen erlassen, die eine Absage einer Show nach sich ziehen würden? So leid es uns für euch und auch für uns tut, aber das Risiko (vor allem finanzieller Art) ist zu hoch, als dass wir die Zukunft der Band aufs Spiel setzen werden. Es ist nur ein schwacher Trost, dass es vielen Bands ebenfalls so geht, wir drücken allen Kolleginnen und Kollegen die Daumen, dass sie an ihren Touren festhalten können, leider sind wir nicht in der Lage dazu.

Mit der Tourabsage reifte auch die Erkenntnis: So wie früher, wird es nie wieder. Das ist schmerzlich und jeder, der sich hier beim Lesen darüber noch Illusionen macht, sollte dieser Realität ins Auge blicken. Ja wir wissen, der Sommer war doch so schön und es fühlte sich alles wie früher an. War es das wirklich? Oder wolltest du nur, dass es sich so anfühlt?

Wenn es so weitergeht, werden viele Bands aufhören und Clubs schließen. Vielleicht auch dein Lieblingsclub und deine Lieblingsband. Dein Lieblingsrestaurant, dein Lieblingstheater. Dann kommst du 18 Uhr von der Arbeit und es wird nichts mehr übrig sein von der kulturellen Vielfalt, die seit Jahrzehnten zu einem vielfältigen Freizeitangebot in Deutschland gesorgt hat. Sicher, die Systemgastronomie wird überleben, ein paar teure Großveranstaltungen wird es auch noch geben und hier und da ein paar kleine Leuchtfeuer der Freiheit (die dafür vermutlich am Tropf des Staates hängen, da sie wirtschaftlich unrentabel geworden sind). Willst du diese Zukunft?

(…)

Unbändige Live-Power, Spielfreude und maximale Energie – DIE APOKALYPTISCHEN REITER machen jede Show zum Erlebnis und lassen die Fans fühlen und spüren, was die Magie der REITERMANIA ausmacht. Zum ersten Mal seit fünf Jahren geht die Band wieder auf Clubtour – im Gepäck natürlich das neuste Top 10 Album „WILDE KINDER“.

Mit einer Gitarrenmacht, die einer kampflustigen Armee nahekommt, durchbrechen DIE APOKALYPTISCHEN REITER auf „WILDE KINDER“ unsere inneren Mauern. Alles klingt in jeder Sekunde nach den Reitern, so wie man sie kennt und liebt. In dunklen Stunden löst die Band genau das ein, was sie die ganze Zeit gepredigt hat. Einst schien uns noch die Sonne aus dem Arsch, jetzt haben wir sie im Herzen. Denn „… hab Mut, alles ist gut“ oder „… ich heile, weil ich vergebe“ sind genau die leichten Botschaften, die wir aktuell gut gebrauchen können.

DIE APOKALYPTISCHEN REITER leben ihren euphorisierenden Kampf für die Freiheit zu jeder Sekunde. Drückendes Riffing, lebendiges Drumming und Refrains, die sofort haften bleiben und kreativ umrahmt sind. DIE APOKALYPTISCHEN REITER geben das Kommando an uns ab, da wo sie noch der “Seemann” waren, sind wir jetzt in “Leinen los” der Kapitän. Das maritime Thema zieht ungebrochen, es entsteht tatsächlich sowas wie Wehmut, gepaart mit Tatendrang.

Keine Frage – DIE APOKALYPTISCHEN REITER werden die Hallen im Herbst zum Kochen bringen. VOLLE.KRAFT.VORAUS. hätte kein besseres Tourmotto sein können. Mit einem wilden Ritt durch mehr als 25 Jahren Geschichte, gespickt mit neuen Hymnen, können sich alte und neue Fans gemeinschaftlich unterhaken, um einen Abend voller Emotionen zu genießen. Als Support sind die Pagan Metaller WOLFCHANT mit dabei.

Unbändige Live-Power, Spielfreude und maximale Energie – DIE APOKALYPTISCHEN REITER machen jede Show zum Erlebnis und lassen die Fans fühlen und spüren, was die Magie der REITERMANIA ausmacht. Zum ersten Mal seit fünf Jahren geht die Band wieder auf Clubtour – im Gepäck natürlich das neuste Top 10 Album „WILDE KINDER“.

Mit einer Gitarrenmacht, die einer kampflustigen Armee nahekommt, durchbrechen DIE APOKALYPTISCHEN REITER auf „WILDE KINDER“ unsere inneren Mauern. Alles klingt in jeder Sekunde nach den Reitern, so wie man sie kennt und liebt. In dunklen Stunden löst die Band genau das ein, was sie die ganze Zeit gepredigt hat. Einst schien uns noch die Sonne aus dem Arsch, jetzt haben wir sie im Herzen. Denn „… hab Mut, alles ist gut“ oder „… ich heile, weil ich vergebe“ sind genau die leichten Botschaften, die wir aktuell gut gebrauchen können.

DIE APOKALYPTISCHEN REITER leben ihren euphorisierenden Kampf für die Freiheit zu jeder Sekunde. Drückendes Riffing, lebendiges Drumming und Refrains, die sofort haften bleiben und kreativ umrahmt sind. DIE APOKALYPTISCHEN REITER geben das Kommando an uns ab, da wo sie noch der “Seemann” waren, sind wir jetzt in “Leinen los” der Kapitän. Das maritime Thema zieht ungebrochen, es entsteht tatsächlich sowas wie Wehmut, gepaart mit Tatendrang.

Keine Frage – DIE APOKALYPTISCHEN REITER werden die Hallen im Herbst zum Kochen bringen. VOLLE.KRAFT.VORAUS. hätte kein besseres Tourmotto sein können. Mit einem wilden Ritt durch mehr als 25 Jahren Geschichte, gespickt mit neuen Hymnen, können sich alte und neue Fans gemeinschaftlich unterhaken, um einen Abend voller Emotionen zu genießen. Als Support sind die Pagan Metaller WOLFCHANT mit dabei.

Galerie

Die Eintrittskarte gilt ab 3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 5 Uhr des Folgetages als Fahrkarte für alle öffentlichen Verkehrsmittel (2. Wagenklasse) im gesamten GVH-Tarifgebiet (Zonen ABC). Nicht übertragbar.

Veranstalter

Hannover Concerts

Event teilen/merken